Feinkost 
 
Essige und Öle
Essige und Öle
-
Interesse?
 
 
Spirituosen
Spirituosen
-
Interesse?
 
 
Dips
Dips
-
Interesse?
 
 
Rezepte
Rezepte
10541 Spaghetti Gewürzzubereitung Spaghetti oder andere Pasta (beachten Sie unser Sortiment) nach Vorschrift kochen und abgießen, etwas vom Kochwasser zurückbehalten und mit Spaghetti-Gewürzzubereitung, Olivenöl, Butter oder Sahne vermischen, kurz aufkochen und die Pasta darin schwenken. 1 Glas (50 g) Spaghetti-Gewürzzubereitung in eine Flasche mit weitem Hals geben, mit 1/4 Liter Olivenöl auffüllen und einige Tage ziehen lassen, hin und wieder aufschütteln. Dieses Würzöl eignet sich bestens für schnelle Nudelgerichte, als Pizza-Würze und für Marinaden.

10540 Bruschetta Gewürzzubereitung Mit etwas Wasser vermischen, kurz ziehen lassen und dann soviel Olivenöl unterrühren, dass eine Paste entsteht. So erhalten Sie eine würzige Basis mit der Sie Weißbrot- oder Ciabattascheiben bestreichen um sie anschließend zu rösten. Sie können auch zuerst rösten und dann bestreichen. Mit Schinken, Salami oder Käse, gehackten Zwiebeln oder Kräutern, auf Tomaten, Thunfisch usw. ein typischer italienischer Appetitmacher. 1 Glas (95 g) Bruschetta-Gewürzzubereitung mit 3/4 L zum Grillen und Braten geeignetem Öl ansetzen, nach Geschmack mit frischen Kräutern verfeinern und Grillfleisch, z.B. Schwein oder Lamm einige Stunden, besser noch über Nacht im Kühlschrank in dieser Marinade einlegen.

16232 Pesto Rosso Gewürzzubereitung Pesto Rosso ist die tomatenhaltige und damit fein fruchtige Variante der beliebten Würzsauce. 4 Teile Gewürzzubereitung mit 1 Teil geriebenem Parmesankäse vermischen und unter frisch gekochte, nur kurz abgetropfte Pasta mischen, einen Schuss Olivenöl dazugeben. Die Gewürzzubereitung wird mit dem Käse zwischen den heißen Nudeln weich und ergibt mit dem anhaftenden Kochwasser und dem Öl eine zart schmelzende, aromatische Sauce. Verwenden Sie die Gewürzzubereitung auch, um gekochtes oder gedünstetes Gemüse mit einer feinen Sauce zu versehen. Das fast fertig gegarte Gemüse abgießen, einen Teil der Flüssigkeit zurückbehalten und mit Pesto Rosso Gewürzzubereitung aufkochen, abschmecken und eventuell mit einem Schuss Sahne oder Creme fraiche verfeinern.

16234 Pesto alla Genovese Gewürzzubereitung Die klassische Sauce zu Spaghetti und allen anderen Pasta-Sorten. Die Gewürzzubereitung 1:1 mit geriebenem Parmesankäse vermischen, zerstoßene Pinienkerne zugeben mit etwas vom Kochwasser unter die heißen Nudeln mischen. Variieren Sie die Zubereitung auch einmal mit gemahlenen Nüssen oder Mandeln. Zu frischen Gnocchi rühren Sie die Gewürzzubereitung nach Vorschrift mit Käse, Pinienkernen und etwas vom Kochwasser an und kochen die Sauce kurz mit Sahne auf und geben sie über die Gnocchi.

16235 Bärlauch Pesto Gewürzzubereitung Diese Zubereitung wird mit Wasser, Öl und geriebenem Parmesan zu einer cremigen Paste verrührt und entwickelt ein mild-scharfes Knoblaucharoma. Passt zu allen warmen Speisen. Bärlauch ist eine Waldpflanze deren Blätter weitgehend die gleichen ätherischen Öle enthalten wir Knoblauch, allerdings mit dem Unterschied, dass dem Feinschmecker nach dem Verzehr nicht die lästigen Gerüche anhaften. Wir haben eine Basis für eine Creme komponiert, die hervorragend zu Pasta, auf geröstetem Brot oder zu Fleischgerichten gereicht werden kann. 2 Teile Gewürzzubereitung mit 1 Teil Parmesan vermischen, mit wenig Wasser und gutem Olivenöl zu einer Creme verrühren und unter die heißen Speisen mischen.

Thema Spaghetti
... Spaghetti und Pasta (also Nudeln generell) gehören für uns zu Italien wie Pizza oder Eis. Für Italiener gehört traditionell ein Pasta-Gericht zu jeder vollständigen Mahlzeit. Das schlägt sich sogar in dem italienischen Wort für Vorspeisen = antipasti, also “vor der Pasta”, nieder, die man auch dann so nennt, wenn es ausnahmsweise kein Nudelgericht vor dem Hauptgang gibt. Tatsächlich ist der Pasta-Gang nämlich auch eine Vorspeise bzw. der Gang vor dem Hauptgang. In unserem Programm haben wir die wichtigsten Pasta-Sorten (unsere Artikel Nr. 10500 - 10513) in erstklassiger Qualität zusammengestellt, mit denen sich die besten original Nudelgerichte zubereiten lassen...

... Pasta- und im speziellen Sphagettigerichte zeichnen sich in der italienischen Küche meist durch eine raffinierte Einfachheit aus, die mit wenigen Zutaten, diese jedoch in bester Qualität, immer ein besonderes Geschmackserlebnis bedeuten. Als Basis für diese einfach gehaltene Zubereitung halten wir unsere Spaghetti-Gewürzzubereitung (unsere Artikel Nr. 16231 + 16241) bereit. Wenn Sie die Spaghetti in Salzwasser fast fertig (am besten natürlich “al dente”) gekocht haben, entnehmen Sie einige Esslöffel vom Kochwasser und kochen es zusammen mit der gewünschten Menge des Spaghetti-Gewürzes in einer geräumigen Pfanne kurz auf, geben etwas von einem guten Olivenöl (unsere Artikel Nr. 10660) hinzu und geben die Spaghetti sofort nach dem Abgießen hinein und schwenken sie kurz in der Pfanne mit. Servieren Sie sofort und schmecken Sie bei Tisch mit eventuell Salz und Pfeffer ganz nach Geschmack ab...

... Wir essen unsere Nudelgerichte gewohnheitsmäßig mit reichlich Sauce. Die italienische Küche ist da eher etwas sparsamer in der Menge, um so raffinierter sind sie aber komponiert. Meistens genügt es, wenn die Pasta mit einem dünnen Film Sugo, Salsa oder Pesto überzogen ist. Wir haben in unserem Programm eine ganze Reihe von Produkten, die es ganz leicht machen, ein echt italienisches Nudelgericht schnell und perfekt auf den Teller zu zaubern. Die meisten Saucen sind auf Tomatenbasis hergestellt, aber der Klassiker zu Spaghetti ist eigentlich “Pesto Genovese” (unsere Artikel Nr. 10111 + 10100). Diese Paste, die hauptsächlich aus Basilikum, Olivenöl, Pinienkernen und Parmesankäse besteht, verleiht frisch gekochter Pasta einen unvergleichlich zarten Schmelz und ein intensives Aroma. Dabei ist es, wie bei allen Saucen, wichtig, ein wenig vom Kochwasser mitzuverwenden, so verbindet sich die Sauce optimal mit den Nudeln...

... Sugo nennt man die aromatischen, meist auf Tomatenbasis hergestellten, aromatischen Saucen die hauptsächlich zu Spaghetti und anderen Pasta-Sorten gereicht werden. Da gibt es Rezepte aus den einzelnen Regionen Italiens, die von Dorf zu Dorf und von Haus zu Haus variieren, je nach Geschmack und Gewohnheit der Köchin oder des Kochs. Wir haben einige der typischsten Varianten in unser Programm aufgenommen (unsere Artikel Nr. 10114 - 10119). Ein Sugo entfaltet sich am besten mit ganz frisch gekochten Spaghetti und sollte nur kurz aufgekocht werden oder mit den abgegossenen Nudeln kurz in einer Pfanne durchgeschwenkt werden.....



Thema Gewürze
... Salz unterscheidet sich von allen anderen Gewürzen darin, dass es eine reine chemische Verbindung aus Natrium und Chlorid ist. Reines Salz enthält sonst nichts. Bei naturbelassenem Meersalz (unser Artikel Nr. 16244) ist das anders. Beim Würzen mit Meersalz führen wir unserem Körper sozusagen als Nebenwirkung weitere lebenswichtige Mineralstoffe und Spurenelemente zu. Das wichtigste Kriterium ist jedoch, dass dem Meersalz keine weiteren Stoffe wie Jod oder Fluor und auch keine Trennmittel zur Erhaltung der Streufähigkeit usw. zugeführt werden.....

... dahin wo der Pfeffer wächst wünschte man früher unliebsame Zeitgenossen. Heute sind die Regionen, deren besonderes Klima die verschiedensten Pfeffersorten reifen lässt, Ziele für Traumreisen. Unsere Pfeffersorten (unsere Artikel Nr. 16200, 16201, 16202) sind die besten Qualitäten aus Südostasien. Der weiße Pfeffer (unsere Artikel Nr. 16203) ist eigentlich gar kein Pfeffer, sondern heißt nur so wegen des leicht pfeffrigen Geschmacks, sein richtiger Name ist “schinus terebinthifolius”....

.... Schabzigerkleepulver ist wirklich ein ganz besonderes Gewürz (unser Artikel Nr. 16205) und gar nicht so leicht zu bekommen. Es wird aus den getrockneten Blättern des blauen Steinklees hergestellt, der in der Schweiz zu diesem Zweck in großen Höhen angebaut wird. Es wird dort zum aromatisieren einer besonderen Käsesorte (Schabziger, Ziger = Quark, also Käse aus Quark hergestellt) seit hunderten von Jahren verwendet. Außerdem ist er ein besonderes Brotgewürz, das auch zur längeren Haltbarkeit beiträgt....



Thema Senf
... Namen und Geschmack bezieht der Senf von einem eher unscheinbaren Körnchen, in dem aber eine Menge an Geschmack in Form von ätherischen Ölen steckt. Senfkörner finden Verwendung in Beizen und Marinaden, z.B. für Wild oder Sauerbraten und beim Einmachen von Gurken und anderen Sauerkonserven. In gemahlener Form als Senfmehl (unsere Artikel Nr. 16204) ist Senf eine wichtige Zutat in Gewürzmischungen wie Curry (unsere Artikel Nr. 16223) und findet in der Küche vor allem als Zutat für würzige Saucen Verwendung.....

.... Längst findet bei uns der Senf vielfältigere Verwendung als nur als Zugabe zu Brat- oder Bockwurst. Kalt aufgeschnittener Braten schmeckt ganz besonders delikat, wenn man ihn mit einer aromatischen Remouladensauce genießt, die min unserem “Moutarde Entiere Au Vinaigre De Cidre” (unsere Artikel Nr. 10029) verfeinert wurde, ein milder Senf mit Apfelweinessig...

... Fleisch, z.B. Schweinebraten oder Grillsteaks schmecken besonders aromatisch, wenn man sie zusätzlich zum normalen Würzen vor dem Braten oder Grillen mit Senf einpinselt und eine Weile marinieren lässt. Dazu kann man z.B. einen scharfen Dijon-Senf (unsere Artikel Nr. 10036) mit Provence-Kräutern verwenden...

... Senf als Brotaufstrich? Warum nicht? Auf einem Butterbrot lassen sich verschiedene Senfsorten sehr gut gegeneinander probieren. Mache Sie doch mal eine “Senf-Probe”. Riesling-Senf (unser Artikel Nr. 10009) oder Aprikosen-Senf (unser Artikel Nr. 10008) sind eine interessante Alternative zu Marmelade, Feigen Senf (unsere Artikel Nr. 10011) sollten Sie unbedingt einmal zusammen mit aromatischem Käse. z.B. spanischem Manchego probieren.....


Bärlauch Rezepte
... Bärlauchpesto
100 g Pinienkerne, Sonnenblumenkerne oder Walnüsse ohne Fett in der Pfanne rösten.
In einen Mixer geben und nur groß zerkleinern.
Etwa die gleiche Menge abgetropfte Bärlauchblätter und 50 g geriebenen Parmesan dazugeben, und das Ganze unter langsamer Zugabe des abgetropften Öles fein mixen bis eine cremige Masse entsteht. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Sehr gut zu allen Arten Nudeln & Gnocchis.
... Bärlauch-Feta
200 g Feta-Käse mit einer Gabel zerdrücken, 3 Esslöffel abgetropfte Bärlauchblätter und 1 Teelöffel Zitronensaft zugeben und mit etwas von dem abgetropften Öl zu einem cremigen Brotaufstrich verarbeiten. Lecker!
Interesse?
 
 
*Unsere Preise verstehen sich als Laden-Endpreise inkl. MWST. Bei Lieferung oder Versand können zusätzlich Versandkosten anfallen.